Zu den Autos von Peugeot gehört der Löwe im Kühlergrill. Doch warum ist der Löwe eigentlich das Wappentier von Peugeot? Auf einem Flohmarkt stieß ich kürzlich auf die Spur zur Antwort auf diese Frage.

Peugeot baut seit 1891 Autos. Damit gehören die Franzosen zu den ältesten Autobauern, die bis heute tätig sind. Die eigentliche Geschichte des Unternehmen ist selbst sogar noch länger ist. Denn die Ursprünge der Firma Peugeot liegen in einer bereits 1810 gegründeten Eisengießerei. Sie fertigte in ihren Anfangstagen Walzeisen, Uhrenfedern, Korsettstäbe, landwirtschaftliche Geräte, Sägeblätter und andere Werkzeuge.

Der Löwe auf einer Kaffeemühle von Peugeot
Schon diese Kaffemühle der Gebrüder Peugeot trägt einen Löwen. (Foto: Karla Schwede)

Alles im Zeichen im Löwen!

Im Laufe der Zeit folgten Rasierklingen, Bügeleisen, Fahrräder sowie Gewürz- und Kaffeemühlen. Daran hat sich bis heute wenig geändert. Tradition verpflichtet offensichtlich. Denn Peugeot fertigt bis heute nicht nur Autos, sondern auch Heimwerkergeräte, Fahrräder, Motorroller, Mahlwerke und Gewürzmühlen. Alles im Zeichen des Löwen, der ebenfalls auf eine lange Tradition zurückblicken kann.

Denn als sich Mitte des 19. Jahrhunderts immer mehr Unternehmen zur Marke entwickelten und ihre Vertriebsgebiete ausweiteten, kamen Firmenzeichen in Mode. Denn sie boten den Kunden in den unübersichtlicher werdenden Märkten ein wiedererkennbares Merkmal. Am 20.11.1858 registrierte die Peugeot deshalb einen Löwen als Markenzeichen. Für den Löwen entschieden sich die Inhaber, weil sie die Zähne eines Sägeblatts, damals ein wichtiges Produkt der Firma Peugeot, an den Rachen eines Löwen erinnerten.

Schreib einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder die Links zu entfernen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht.