Im kommenden Juni feiert das 24-Stunden-Rennen von Le Mans den 90. Geburtstag. Le Mans Veranstalter ACO verbindet dieses Jubiläum mit einer Umfrage. Gesucht wird der beliebteste Le Mans Rennwagen der Geschichte. Ich finde die Wahl gar nicht so einfach.

In meinen Augen ist das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ganz klar das wichtigste automobile Jubiläum des Jahres 2013. Für mich kommt da selbst der 50. Geburtstag des Sportwagenklassikers 911 eindeutig nicht mit. Obwohl, wenn man es ganz genau nimmt, sind ja beide Jubiläen ziemlich eng verbunden. Denn bereits 1966 nahm Porsche auch mit dem 911 an der Sarthe teil und fuhr dabei auf Anhieb zum Klassensieg. Und 1979 sicherte sich mit dem Porsche 935K3 aus dem Hause Kremer sogar ein Mitglied der 911 Familie den Le Mans-Gesamtsieg.

Meine persönliche Le Mans Story begann in der ersten Hälfte der 1980er-Jahre als Porsche mit dem legendären 956 im Herzen Frankreichs von Sieg zu Sieg fuhr. Das dänische Fernsehen, das wir zu Hause damals empfangen konnten, berichtete seinerzeit umfangreich direkt aus Le Mans. Mit dem kleinen Fernseher, der sonst an meinem C64 als Datensichtgerät zum Einsatz kam, konnte ich so das Geschehen auf der Strecke zum Entsetzten der restlichen Familie über Stunden live verfolgen.

Kurze Zeit später, ebenfalls in der noch ersten Hälfte der 1980er-Jahre war ich dann erstmals selbst vor Ort, wenn auch zunächst noch nicht beim großen Rennen. Das änderte sich erst 1990. Als Azubi verbrachte ich den ersten Sommerurlaub meines Berufslebens an meiner Lieblingsstrecke und erlebte, wie Jaguar mit dem XJR-12 zum Sieg fuhr. Inzwischen habe ich einige Rennveranstaltungen in Le Mans besucht.

Dabei habe ich die großen Sportwagen der Anfangsjahre, mir fallen spontan Namen wie Bentley, Bugatti oder Delahaye ein, genauso auf der aktuellen Strecke gesehen, wie die grandiosen Sportwagen der 1970er-Jahre. Aus dieser Zeit präsentieren sich schnell der Matra MS670, der Porsche 936 oder der Renault-Alpine A442 im Scheinwerferlicht meiner Erinnerungen. Zwischendurch war ich auch beim DTM-Meisterball für Bernd Schneider auf dem Circuit Bugatti, wo ich übrigens auch Sebastian Vettel als Formel 3 Piloten erstmals live fahren sah.

Der beliebteste Le Mans Rennwagen der Geschichte?

Diese Frage nach dem beliebteste Le Mans Rennwagen der Geschichte ist gar nicht so einfach zu beantworten. Als ich vor einigen Tagen von der Wahl des ACO hörte, kamen mir vermutlich die gleichen Fahrzeuge in den Sinn, die an die ich jetzt beim Schreiben dieses Artikels erinnert habe. Ergänzen könnte man die Liste vielleicht noch durch die Audi der Gegenwart, die allerdings zum Teil mit dem Makel leben müssen, dass sie ohne richtige Konkurrenz zum Sieg gefahren sind – ein Vergleich erscheint (fast) unmöglich.

Offensichtlich sind sich die Verantwortlichen des ACO, die heute die von Charles Faroux mitbegründete Tradition fortsetzen, dieser Probleme bewusst, denn sie lassen das Publikum auch nicht einfach nach einem Rennwagen suchen. Sie haben zehn Gruppen gebildet, die jeweils eine Dekade des Rennens wiedergeben. In jeder dieser Dekaden stehen dann immer drei Fahrzeuge zur Wahl, wobei nicht ausschließlich Gewinner zur Wahl stehen. Gewählt werden können folgende Fahrzeuge:

1920 bis 1930

  • Chenard et Walcker, 1923
  • Lorraine-Dietrich, 1925
  • Bentley Speed Six, 1930 (*)

1930 bis 1940

  • Alfa Romeo 8C, 1933 (*)
  • Bugatti 57 G, 1937
  • Delahaye 135 S, 1938

1940 bis 1950

  • Simca Gordini, 1949 (*)
  • Delage D6S, 1949
  • Ferrari 166 MM, 1949

1950 bis 1960

  • Mercedes-Benz 300SL, 1952 (*)
  • Jaguar D, 1957
  • Aston Martin DBR1, 1959

1960 bis 1970

  • Ferrari 250 Testa Rossa, 1960
  • Ford GT 40, 1969 (*)
  • Porsche 908, 1969

1970 bis 1980

  • Porsche 917 K, 1971
  • Matra MS 670B, 1974 (*)
  • Renault-Alpine A442, 1978

1980 bis 1990

1990 bis 2000

  • Mazda 787B, 1991
  • Peugeot 905, 1992 (*)
  • BMW V12 LMR, 1999

2000 bis 2010

  • Bentley EXP Speed 8, 2003
  • Audi R10 TDI Diesel, 2006 (*)
  • Peugeot 908 HdI FAP

2000 bis heute

  • Audi R18 TDI, 2011 (*)
  • Audi e-tron Quattro, 2012
  • Nissan DeltaWing, 2012

Die Fahrzeuge, die meine Stimme erhalten haben, habe ich mit einem * gekennzeichnet. Wer selbst noch seine Stimme abgeben will, muss ich beeilen. Die Abgabe der Stimmen ist beim ACO nur noch bis zum 15. Januar 2013 möglich.

PS: Wenn ich mich tatsächlich am Ende für einen Rennwagen entscheiden muss, wähle ich den Matra MS670. Und Ihr? Welcher Le Mans Rennwagen ist für Euer Favorit?

5 Kommentare

  1. Der Bentley 4½ Litre der Bentley Boys ist es! Hat 1928 und 1929 überlegen gewonnen und ist bis heute DER Bentley!

Schreib einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder die Links zu entfernen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht.