Der Alfa Romeo 4C elektrisiert die Auto-Fans. Artikel über den kleinen Sportler brechen hier bei uns im Blog regelmäßig alle Besucher-Rekorde. Alfa Romeo versteht es geschickt, das Interesse an dem Sportwagen am Kochen zu halten. Denn seit der Mitteilung, dass der 4C tatsächlich gebaut wird, gab es alle weiteren Informationen in jeweils handlichen Dosen. Jetzt zur Eröffnung des Genfer Autosalons nennt Alfa Romeo endlich auch den Preis des 4C.

Der Sportwagen Alfa Romeo 4C kann ab sofort in Deutschland zu einem Preis von €61.000 (inklusive Mehrwertsteuer) bestellt werden. Der Kunde erhält dafür einen Alfa Romeo 4C der so genannten „Launch Edition“. Sie unterscheidet sich in einigen Punkten vom späteren Serienmodell. So rüstet Alfa Romeo den Sportwagen in der „Launch Edition“ mit einem Rennauspuffsystem inklusive Sportluftfilter sowie einem Fahrwerks-Kit mit straffer eingestellten Stoßdämpfern und einem modifizierten Stabilisator an der Hinterachse aus.

Alfa Romeo 4C „Launch Edition“, das Auto mit dem Kennlernprogramm

Zum weltweit auf 1.000 Exemplare limitierten Eröffnungsangebot gehört zudem nicht nur die bei Alfa Romeo übliche Vierjahresgarantie, sondern auch eine Fahrveranstaltung in Italien. Dort können die glücklichen Besitzer, die einen Alfa Romeo 4C „zugeteilt“ bekommen, auf abgesperrter Piste und unter Anleitung professioneller Instruktoren in Ruhe das Potenzial des neuen Alfa Romeo 4C erkunden.

Innenraum der Alfa Romeo 4C „Launch Edition“
Ein Blick in den Innenraum der Alfa Romeo 4C „Launch Edition“. Zum auf 1.000 Stück limitierten Eröffnungsangebot gehören Alcantara bezogene Leder/Stoffsitze, Aluminium-Applikationen und eine Kohlefaser-Plakette mit der eingeprägten Seriennummer des Modells. (Foto: Alfa-Romeo)

Insgesamt kann der interessierte Kunde es so vermutlich verschmerzen, dass der Preis, den Alfa Romeo jetzt für den 4C bekannt gab, sogar noch etwas oberhalb der bisherigen Schätzungen lag. Zumal die „Launch Edition“ ganz klar alle Anlagen für einen Klassiker der Moderne hat. Vermutlich werden die kleinen Sportwagen in Kürze „gebraucht“ deutlich über den Einstandspreis gehandelt werden. Wer sein Fahrzeug jetzt direkt bei Alfa Romeo erwerben darf, muss sich übrigens zwischen den Außenfarben „Carrara White“ und „Alfa Red“ entscheiden.

Für die auf 1.000 Exemplare limitierte „Launch Edition“ des Alfa Romeo 4C hat Alfa Romeo übrigens einen klaren Verteilungsplan definiert. 500 Exemplare hat Alfa Romeo für Nordamerika vorgesehen, wo man mit dem Alfa Romeo 4C das Comeback der Marke Alfa Romeo einleitet. Europa, Afrika und der Nahe Osten dürfen sich zusammen 400 Stück des 4C teilen. Und für den Rest der Welt verbleiben die restlichen 100 Exemplare der „Launch Edition“.

2 Kommentare

  1. Das ist wirklich eine coole Karre. Kohlefaser gilt doch aber als sehr teuer. Ob der überhaupt kostendeckend für Alfa ist?

Schreib einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder die Links zu entfernen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht.