Haben sie ihren Hund schon einmal im Auto gelassen? Nur kurz, um Einkaufen zu gehen? Oder länger, weil ihr vierbeiniger Freund in einem Restaurant keinen Zutritt hatte? Hat er sie dann bei ihrer Rückkehr mit einer geschredderten Kopfstütze oder durchgebissenen Gurten überrascht? Oder hat er seine Wartezeit artig verschlafen?

The Silence of Dogs in Cars: Martin Usborne (Foto: Kehrer Verlag)
The Silence of Dogs in Cars: Martin Usborne (Foto: Kehrer Verlag)

Wie viele Stunden mögen durchschnittliche Stadthunde wohl im Auto verbringen? Das werden nicht wenige sein, denn wir sind alle mobil und viel unterwegs. Doch so unterschiedlich ihre Besitzer, so unterschiedlich werden die geliebten Vierbeiner auch kurz- oder auch langfristig verwahrt. Im A6 hockt der obligatorische Weimaraner keimfrei in einem Alu-Kennel. Zwei Irische Wolfshunde nehmen gleich den kompletten Raum, der im Multivan eigentlich für die Küchenzeile und das Klappbett geplant sind. Vier Whippets lümmeln sich platzsparend auf und unter einem Berg von Decken im Heck eines Opel Combo.

Für den einen Hund mag ein Auto dann ein sicherer, warmer Ort sein, an dem er ungestört ein Nickerchen halten kann. Der andere bewacht seine rollende Abstellkammer wie der Raubritter seine Festung. Einer muss es ja schließlich tun. Doch die meisten Hunde verharren in gespannter, stiller Erwartung. Ihre Blicke wandern über die Passenten, suchend, aufmerksam, sehnsuchtsvoll und wohl immer hoffend, bald die Rückkehr ihrer Menschen feiern zu können.

Der Brite Martin Usborn hat sich nun diesen Szenen fotografisch genähert und hat das Warten, die gespannte Sehnsucht der Tiere in fabelhaften Fotos inszeniert. Gut zwei Jahre arbeitete Martin Usborn an den Bildern für den Fotoband, der jetzt bei Kehrer erschienen ist. Denn die zwar auf den ersten Blick gefunden anmutenden Szenen sind mit viel Aufwand und Akribie geplant, arrangiert und produziert. Die Locations, die Autos und die Hunde sind nach Usborns Kriterien handverlesen. Auf der Suche nach der perfekten Stille schoss er nicht selten pro Szene gut 500 Bilder.

„The silence of Dogs in Cars“ von Martin Usborne

The Silence of Dogs in Cars: Martin Usborne

„The silence of Dogs in Cars“ von Martin Usborne
Texte (Englisch) von Susan McHugh
96 Seiten, 52 Farbabbildungen

39,90 EUR

ISBN: 978-3-8327-9657-0
Format: 30 x 24 cm

Schreib einen Kommentar