Der Fiat 124 Spider ist eine Legende. 1966 stellte Fiat den von Pininfarina gestalteten Sportwagen als Mitglied seiner 124er-Familie vor. 1985 endete nach rund 200.000 gebauten Exemplaren die Produktion. Jetzt bestätigt Fiat das Comeback des Fiat 124 Spider.

Im Sommer 2016 steht der neue Fiat Spider bei den Händlern – 50 Jahre nach dem Debüt des Urmodells. Möglich macht das Comeback übrigens die Kooperation mit dem japanischen Autobauer Mazda. Denn der Fiat 124 Spider ist ein „Bruder“ des coolen Mazda MX-5, den wir vor einigen Wochen bereits testen durften.

Ursprünglich wollte Fiat zusammen mit Mazda den Alfa Romeo Spider wiederbeleben. Doch in Turin reifte offensichtlich irgendwann die Entscheidung, dass das Projekt besser zum ebenfalls legendären Fiat 124 Sport Spider passt. Und so nahm sich das Fiat Centro Stile in Turin des Themas an.

Ihre Adaption der Außenhaut greift Designelemente des Originals auf. Mit dem oberen Hexagon-Kühlergrill, dem Muster des Kühlergrills, den Hutzen („Powerdomes“) auf der Motorhaube und den markanten horizontalen Rückleuchten erinnern gleich mehrere Details an den historischen Spider.

Unter der Motorhaube des Sportwagens vertraut Fiat auf den eigenen 1,4-Liter-Turbobenziner mit 140 PS und 240 Newtonmeter Drehmoment. Geschaltet wird im Fiat 124 Spider sportlich mit einem manuellen Getriebe. Geplant sind – zunächst – zwei Ausstattungsvarianten und acht Lackfarben. Dazu kündigt Fiat zur Einführung auch ein limitiertes Jubiläums-Sondermodell (Passione-Rot und schwarze Ledersitzen) an.

Schon das klingt alles ziemlich spannend. Doch Fiat wird den neuen 124 Spider wie einst das Original auch als Abarth-Version anbieten. Das gehört inzwischen ja eigentlich bei fast allen Fiat-Modellen zum guten Ton. Und im neuen Spider wird dieser Schritt für eine Emanzipation des Italieners von Mazda MX-5 sorgen.

Der Japaner ist ein Liebling der Tuner. Fiat tunt ab Werk. Möglich wäre sogar der Antrieb des Abarth 695 biposto. Damit wäre der Spider gewiss eine Rakete. Und die müsste dann natürlich, wie 1972 die legendären Homologationsmodelle des klassischen Fiat 124 Spider, mit einem schwarzen Hardtop und einer schwaren Motorhaube daherkommen.


AutoNatives.de ist auch bei Facebook. Wir freuen uns über ein Like.


Infos zum Titelbild dieses Beitrags:
Seitenansicht

Foto: Fiat

Ähnliche Arikel:

Author

Tom wuchs als Kind der späten 60er-Jahre in einem ausgesprochen automobilen Umfeld auf. Das wirkt bis in die Gegenwart nach und ist ein guter Nährboden, um heute über Autos zu schreiben.

Write A Comment