Das war mal eine ungewöhnliche Ouvertüre – zumindest in der heutigen Zeit. Le Mans Rekordsieger Tom Kristensen hat heute wie angekündigt seinen Audi R18 e-tron quattro auf eigener Achse im Strassenverkehr zur Rennstrecke gefahren.

Zwar nicht aus Ingolstadt, aber immerhin aus dem Stadtzentrum bis zur Start- und Ziel-Geraden der Rennstrecke vor den Toren der Rennstadt in Frankreich. Mit dem spektakulären Auftritt ist Audi in die WEC-Saison 2014 gestartet. Begleitet von zahlreichen Kameras fuhr Tom Kristensen den Diesel-Hybrid-Sportwagen von der Kathedrale Saint-Julien du Mans im Stadtzentrum zur berühmten Rennstrecke.

Für den sympathischen Dänen übrigens schon der zweite Ausflug mit einem LMP-Sportwagen in den Straßenverkehr. 2006 bewegte Kristensen den Vorvorgänger Audi R10 TDI bei einer Demonstrationsfahrt durch Paris. Damals wie heute macht der Anblick des Sportwagens im Straßenverkehr Lust auf mehr. Ich frage mich, ob ein moderner LMP-Rennwagen zumindest theoretisch eine Strassenzulassung bekommen könnte.

AUDI, das wäre doch mal etwas – Vorbilder gibt es ja!

Vom legendären Porsche 917 ist CW-K 917 von Joachim Großmann bekannt. Der Gastwirt kaufte einen verunfallten Rennwagen, rüstete eine Handbremse sowie eine Scheibenheizung nach und baute den Auspuff um. Anschließend fand Großmann einen TÜV-Prüfer, der dem 917K per Einzelabnahme den Weg in den Straßenverkehr ebnete. Eine Hürde, die Porsche für den eigenen Sponsor Graf Rossi nur in Alabama überwinden konnte.

Während der Großmann-917 heute im historischen Motorsport wieder ausschließlich auf Rennstrecken bewegt wird, ist der Verbleib des Rossi-917 nicht ganz klar. Zurzeit fährt in Wien ein „Porsche 917“ mit Strassenzulassung rum. Klar ist, dass das Fahrzeug – auch wenn es gern anders erzählt wird – kein Le Mans Sieger ist. Trotzdem macht die Replica auf der Strasse natürlich Eindruck.

Vom Porsche 962, der ebenfalls in Le Mans Geschichte schrieb, gab es schon vor 20 Jahren die Umbauten von Jochen Dauer und Vern Schuppan. Zudem gibt es zumindest in Japan und in Deutschland jeweils einen ehemaligen Rennwagen des Typs, der heute im Strassenverkehr bewegt wird.

3 Kommentare

  1. #FirstWorldProblem, braucht zwar kein Mensch ist aber eine reizvolle Idee. Schön mit dem LMP beim Feinkost Albrecht auf dem Parkplatz vorfahren. Hat was!

  2. Hallo,

    eine echt pfiffige Idee. Das Bild find ich super. Danke dafür.

    Liebe Grüße
    Ben

  3. Hat Kristensen bemerkt, dass Du ihm im roten Audi auf den Fersen bist? Schönes Bild! Habt Ihr nicht anschließend die Wagen getauscht? Grüße Peter

Schreib einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder die Links zu entfernen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht.