Vom heutigen Freitag, den 13. September, bis zum Sonntag, den 15. September, findet in Hockenheim die Hockenheim Classics 2013 statt. Die Classics sind eine der wenigen Veranstaltungen im Kalender des historischen Motorsports, die wie früher Auto- und Motorräder bei einem Meeting fahren lassen. Dies sorgt für eine einzigartige Mischung aus Nostalgie und Historie.

Im Motorradbereich werden während des Wochenendes mehr als 450 Rennmotorräder und Gespanne bei der Hockenheim Classics starten. Gefahren wird übrigens auf dem IDM-Kurs des Hockenheimrings und in 15 unterschiedlichen historischen Fahrzeugklassen. Mit am Start sind dabei auch alle Klassen der „Deutschen Historischen Motorradmeisterschaft“ des Veteranen Fahrzeug Verbands (VFV), der in Hockenheim seine Meister 2013 küren wird.

Race History on Track bei der Hockenheim Classics
Race History on Track bei der Hockenheim Classics (Foto: Hockenheim Classics, Huter Group)

Mit der „Race History on Track“, der GLP-pro Autogruppe des VFV und dem „Kampf der Zwerge“ kommen jedoch auch Freunde historischer Automobile bei der Hockenheim Classics auf ihre Kosten. Nicht nur, weil ich an diesem Wochenende alle Autoklassen als Streckensprecher dem Publikum vorstellen werde. Denn im Feld der von Wolfgang Huter organisierten „Race History on Track“ haben die Zuschauer die Chance zum Wiedersehen mit großen Marken wie Brabham, Arrows, Lotus und March.

Ich persönlich freue mich dabei sehr auf den wunderschönen Lola T142 aus der Formel 5000, der in diesem Feld bereits im Frühjahr in Hockenheim ausgeführt wurde. Die GLP-pro Autogruppe des VFV bringt unterschiedliche Touren-, Sportprototypen-, GT- und Formelfahrzeugen in zwei getrennten Läufen an den Start. Im „Kampf der Zwerge“ treten die NSU TT, FIAT-Abarth und Mini an.

Abseits der Strecke glänzt die Hockenheim Classics mit einem offenen Fahrerlager. Dabei lassen sich die geschichtsträchtigen Fahrzeuge hautnah bewundern. Interessierte Gäste können den Mechanikern beim Schrauben über die Schulter schauen. Daneben lockt direkt hinter der Boxenanlage ein großer Teile- und Händlermarkt. Die dort angebotenen zeitgenössischen Accessoires sowie das eine oder andere lang ersehnte Ersatzteil lassen die Herzen von Motorsportnostalgikern und Oldtimer-Freunden erfahrungsgemäß vielfach höher schlagen.

Den vollständigen Zeitplan der Hockenheim Classics sowie Informationen zum Ticketkauf und den Eintrittspreisen finden Sie auf der Webseite der Hockenheim Classics.

Schreib einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder die Links zu entfernen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht.