Das 34. Internationale Oldtimer-Meeting Baden-Baden lädt dazu ein, Oldtimer und automobile Geschichte im Kurpark der ehemaligen Residenzstadt zu erleben. Drei Tage, vom 09. bis 11. Juli lang verwandeln die Oldtimer den Kurpark in ein lebendiges Freilichtmuseum der Automobilgeschichte.

Nostalgisches Flair, eine stilvolle Kulisse und zahlreiche geschichtsträchtige Automobile – das Oldtimer-Meeting in Baden-Baden gilt als einer der Höhepunkte der automobilen Klassiker-Saison. In diesem Jahr werden dazu rund 350 Oldtimer aus ganz Europa in den weltbekannten Kurort am Westrand des nördlichen Schwarzwaldes reisen.

Mit dabei u.a. ein Horch aus den 1920er Jahren, der beim Baden-Badener Automobilturnier im Jahre 1929 – zu dieser Zeit ein Neuwagen-Concours – den 1. Preis gewonnen hat. 80 Jahre später kehrt dieses Fahrzeugmodell nun zum 34. Internationalen Oldtimer-Meeting nach Baden-Baden zurück, um sich in Baden-Baden zu präsentieren. Wie bei vielen Oldtimer-Veranstaltungen der Saison 2010 feiert Alfa Romeo auch in Baden-Baden sein 100-jähriges Bestehen. Dazu präsentieren die Italiener als Ehrengast im Rahmen der Veranstaltung ihre Fahrzeuggeschichte im Sinne von „gestern – heute – morgen“. Mit der Präsentation des Alfa Romeo 6C 2500 Castagna Coupé sein – einem seltenen Einzelstück mit V12-Motor – setzen sie dabei einen weiteren Höhepunkt.

Die Zukunft im Rückspiegel der Zeit

In der aktuellen Diskussion zur Zukunft der Mobilität, ist ein Blick in die Vergangenheit interessant. Denn bevor Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren ihren Siegeszug antraten, konkurrierten auf dem Markt sie mit Elektro-Fahrzeugen und Dampfwagen. Beide Konzepte können in Baden-Baden bestaunt werden. Denn die Veranstalter präsentieren neben einem elektrisch betriebenen Rauch & Lang Wagen aus der Gründerzeit des Automobils auch ein Milwaukee Steam Car. Bei diesem im Jahr 1900 gebauten Fahrzeug sorgt eine Dampfmaschine mit Hilfe von Wasserdampf für Vortrieb. Beide Fahrzeuge starten am Veranstaltungswochenende mehrfach täglich zu Demonstrationsfahrten, die sie durch den Kurpark führen werden.

Für gute Stimmung bei Teilnehmern und Besuchern werden auch die in Baden-Baden inzwischen fast traditionellen Gartenpartys am Freitag- und Samstagabend sorgen. Bei Heißluftballonglühen, Jazz-Konzerten sowie Modenschauen kann dann bis spät in die Nacht gefeiert werden. Dazu werden mehr als 2.000 Lampions die Fahrzeuge in Szene setzen. Das Oldtimer-Meeting endet am Sonntag, den 11. Juli um 17:30 Uhr mit einer großen Siegerehrung. Dabei werden der Seltenheitswert und der Zustand der Fahrzeuge, aber auch Details wie eine hübsche Dekoration oder die historischen Kostüme der Besitzer durch eine Fachjury prämiert.

Das Veranstaltungswochenende im Überblick:

Freitag, 09. Juli 2010, von 17 bis 23 Uhr mit Alfa Romeo Nacht
Samstag, 10. Juli 2010, von 9 bis 23 Uhr mit nostalgischer Gartenparty
Sonntag, 11. Juli 2010, von 9 bis 18 Uhr mit Siegerehrung

Weitere Informationen zum 34. Internationalen Oldtimer-Meeting finden Sie unter auch unter oldtimer-meeting.de.

Schreib einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder die Links zu entfernen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht.