Auto-News

Jaguar F-Pace Innovation Lab Tour – Auto-Präsentation auf der Königsallee in Düsseldorf

Mitten in Düsseldorf macht noch bis morgen die Jaguar F-Pace Innovation Lab Tour Station. Karla und ich waren natürlich dort, um uns den neuen Jaguar F-Pace und das Konzept der Tour anzusehen. Und auch weil das ein Ausflug in die eigene Vergangenheit war.

In Deutschland gilt es einige feste Regeln. Zu ihnen gehört, dass Auto-Häuser seit den 1980er-Jahren meist wie an einer Perlenkette aufgezogen an den Ausfallstraßen unser Städte liegen. Dort ist Platz, um die Auflagen der Hersteller an Ausstellungsraum und Werkstatt zu erfüllen. Zudem sind die Preise für das notwendige Bauland hier im Vergleich zu exponierten Innenstadtlagen immer noch vergleichsweise günstig. Doch immer öfter zieht es die großen Autohersteller mit speziellen Showrooms ohne klassischen Werkstattbetrieb in die Innenstädte. Legendär die Repräsentanzen von BMW oder Mercedes im Herzen von Paris. Und selbst DS, die Edelmarke von Citroen, ist in der Hauptstadt der Mode mit einem Showroom vertreten.

Jaguar, wo es traditionell unangepasst zugeht, bringt dieses Konzept jetzt nach Deutschland. Im Rahmen der Jaguar F-Pace Innovation Lab Tour macht der neue, auf der IAA in Frankfurt vorgestellte erste SUV der Marke in ausgewählten deutschen Städten Station. In Frankfurt und Berlin war Jaguar bereits. Nach München, Stuttgart und Hamburg kommen die Briten noch. Und noch bis morgen gibt es in Düsseldorf die Gelegenheit, sich den neuen Jaguar F-Pace genau anzusehen. Bevor der SUV dann ab April zu den Händlern kommt.

Zenga, Armani und das Checker’s

Die Königsallee in Düsseldorf ist bundesweit als Flanier- und Einkaufsmeile der oberen 10.000 und derer, die manchmal auch etwas krampfhaft dazugehören wollen, bekannt. Hier gibt es teure Juweliere und schicke Boutiquen. Die verkaufen Kleidung von Ermenegildo Zegna, Giorgio Armani oder Tommy Hilfiger. Es ist also alles im Angebot, was teuer ist und als Statussymbol taugt. Viele Besucher wirken, als ob sie Bestandteil einer großen Modeschau sind. Ein Pelzkragen ist hier, selbst am Herrenmantel, auch 2016 kein Tabubruch. Unverzichtbarer Bestandteil „der Szene“ sind so auch zahlreiche gutgebräunte Männer, die sich dann – quasi als Donald Trump Doppelgänger – gerne auch noch ein „Frettchen“ auf die Glatze kleben.

Jaguar F-Pace Innovation Lab Tour in Düsseldorf

 

Einst gehörte zur Königsallee auch die Disco Checker’s. Die Disco gibt es zwar heute noch. Doch das, was sich heute so nennt, ist nur noch ein Abklatsch des Originals. Im 1983 gegründeten Original entdeckte ein Modellagent einst Claudia Schiffer. Heidi Klum servierte hier zeitweilig die Drinks. Witzigerweise war Karla dort genauso zu Gast, wie Christian und ich. Doch damals kannten wir uns noch nicht. Das änderte sich erst, als Christian mich in einem Bochumer Club anstieß, um auf DIE aus dem Checker’s hinzuweisen. Der Rest ist Geschichte.

Neues Geld verdrängt Altes!

In den vergangenen Jahren hat die Kö, wie die Düsseldorfer sie nennen, etwas an Niveau verloren. Zu den sichtbaren Zeichen dieses „Verfalls“ gehören der inzwischen auf der Königsallee beheimate Saturn Markt und seine angesichts des Umfelds fast marktschreierische Leuchtreklame. Sie stellt in den Augen des Stammpublikums sicher einen Stilbruch dar. Dabei passt dieser Markt hier besser hin, als man auf den ersten Blick denkt. Denn Saturn, ein Ableger aus dem Metro-Konzern, ist ein deutliches Zeichen dafür, welches Geld die Welt heute regiert. Schließlich drang der Elektronik-Händler mit dem Slogan „Geiz ist geil“ in immer neue Umsatzhöhen vor.

Ironischerweise passierte das in etwa zu der Zeit, als der immer etwas großspurige Helmut Becker den von seinem Vater Wilhelm gegründeten Autohandel in Düsseldorf abgewirtschaftet hatte. Bei Wilhelm Becker, bekannt als Auto Becker, kaufte einst Joseph Beuys seinen Bentley, erstand Günter Netzer seine Ferrari-Sportwagen. Daneben gehörten auch Stars wie Gustav Gründgens, Heinz Rühmann, Curd Jürgens, Peter Alexander oder Jil Sander zu den Kunden des ehemaligen Autokönigs. Auto Becker war lange der deutsche Ferrari-General-Importeur. Das wirkt offensichtlich noch heute in Düsseldorf nach. Denn auch wenn sich Ferrari längst selbst um sein Deutschlandgeschäft kümmert, die Ferrari-Quote in Düsseldorf ist legendär.

Jaguar F-Pace Innovation Lab Tour in Düsseldorf

Offensichtlich ist Düsseldorf auch heute noch ein guter Ort, um Luxus-Autos zu verkaufen. Das passt zu Jaguar. Denn mit dem F-Pace erweitert der britische Autobauer sein Angebot erstmals in der Unternehmens-Geschichte um einen SUV. Wobei das Jaguar-Marketing den Neuen bevorzugt als Jaguar Performance Crossover bezeichnen. Selbstbewusst vermarktet Jaguar den SUV als Bruder des Sportwagens F-Type. Und tatsächlich, wer am Lenkrad des F-Pace Platz nimmt, der erkennt sofort einige Details aus dem wunderbaren Jaguar F-Type wieder. Die Jaguar F-Pace Innovation Lab Tour bietet dazu die Gelegenheit. Denn mit Mittelpunkt der Präsentation steht natürlich das Auto.

Drumherum positioniert Jaguar mit einer geschickten Inszenierung die Bezüge zum F-Type. In der Kinderecke kann der Nachwuchs artgerecht mit Spielzeugmodellen von  Jaguar spielen. Gleichzeitig können sich die Eltern als potenzielle Kunden in einem dicken Musterbuch über die angebotenen Innenausstattungen informieren. Das kennt man auch aus dem Autohaus, erinnert hier auf der Düsseldorfer Königsallee aber natürlich mehr an die umliegenden Modeläden.

Das Konzept findet offensichtlich Gefallen. Natürlich gibt es hier den typischen Düsseldorfer, der inklusive seiner weiblichen Begleitung an Donald Trump erinnert. Dazu strömen aber Normals und vor allem zahlreiche Kinder in den Laden. Das sind die Momente, in denen Du als Autoblogger nicht daran glaubst, dass sich die Jugend nicht mehr für das Auto interessiert. Und in denen Jaguar beweist, dass die Jaguar F-Pace Innovation Lab Tour nicht die schlechteste Idee ist, um zu transportieren, dass es nun beim Thema SUV auch eine Raubkatze als Alternative gibt.

Stationen der Jaguar F-Pace Innovation Lab Tour

  • 03.03. bis 07.03.2016 in München, Jaguar Land Rover Markenboutique, Odeonsplatz 2
  • 10.03. bis 14.03.2016 Stuttgart, Calwer Straße 18
  • 17.03. bis 21.03.2016 Hamburg, Hohe Bleichen 11

Fortsetzung findet die Präsentation des Jaguar F-Pace mit der F-PACE Alpentour

  • 18.03. bis 19.03.2016 Reit im Winkl
  • 22.03. bis 23.03.2016 Obertauern, Superior Hotel „Das Seekarhaus”
  • 26.03. bis 30.03.2016 Kitzbühel, Ganslern Alm
  • 01.04. bis 03.04.2016 Lech Zürs am Arlberg, Horizont Snowmasters
  • 06.04. bis 08.04.2016 Sölden, Top Mountain Crosspoint

1 Kommentar

  1. Abgefahren und Thema verfehlt!!! Was hat den der alte Becker mit dem Jaguar zu tun?

Was meinen Sie dazu?

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder die Links zu entfernen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht.