Die Frage, wie schnell ein Auto sein kann, fasziniert seit den Anfangstagen des Automobils die Fans und die Kunden. Daran änderte sich bis heute im Kern nichts. Trotz Greta und trotz der Tatsache, dass heute vielerorts Stau der Normalzustand ist. Es gibt Kunden, denen es wichtig ist, ein besonders schnelles Auto zu besitzen. Der neue McLaren Speedtail ist 403 Kilometer pro Stunde schnell!

Mit dieser Meldung kündigt der britische Sportwagenbauer die im Februar 2020 startende Auslieferung des Hyper-Sportwagens an. Der Nachfolger des legendären McLaren F1 verfügt über einen 1070 PS leistenden Hybridantrieb. Das maximale Drehmoment liegt bei 1.150 Newtonmetern. Damit beschleunigt der Sportwagen in weniger als 13 Sekunden auf ein Tempo von 300 Kilometern pro Stunde. Um anschließend die Beschleunigung bis zu einer Geschwindigkeit von 403 Kilometern pro Stunde fortzusetzen.

Das sind Zahlen, die durchaus beeindrucken!

Obwohl sie im Alltag vermutlich keine Rolle spielen. Denn die meisten McLaren Speedtail dürfen Normalsterbliche wohl nie auf der Straße bewundern. Erfahrungsgemäß verschwinden solche Hyper-Sportwagen in der Garagen der Sammler, die sich solche Fahrzeuge leisten könnten. Wohl auch, weil die Mehrzahl der Besitzer weiß, dass die Fähigkeiten des Autos über dem eigenen Können liegt.

McLaren ist mit der Betonung der Geschwindigkeit übrigens nicht alleine. Erst im Sommer fuhr die VW-Tochter Bugatti mehr als 300 Meilen pro Stunde (482,8 Kilometer pro Stunde). Bugatti-Testfahrer Andy Wallace übersprang diese Marke auf dem VW-Testgelände in Ehra-Lession. McLaren testete die Topspeed-Fähigkeiten des neuen Speedtail zunächst im spanischen Idiada sowie dem niedersächsischen Papenburg.

McLaren Speedtail Testabschuss in Florida

Den abschließenden Test des McLaren Speedtail fuhr McLaren-Testfahrer Kenny Brack unter der Sonne Floridas. Ex-Rennfahrer Brack, 1999 Sieger der 500 Meilen von Indianapolis, nutzte für die Tests eine Landebahn des Kennedy Space Center. Die Landebahn ist drei Meilen (4.823 Meter) lang und 100 Yards (91,44 Meter) breit. Sie gilt als die glatteste Piste der Welt. Denn zwischen Anfang und Ende der Piste beträgt die Höhendifferenz nur ein 1/4 Zoll. Das entspricht weniger als einem Zentimeter – 0,635 Zentimetern, um genau zu sein.

Nach dem Ende des Space Shuttle Programms steht die Landebahn der Autoindustrie als Testareal zur Verfügung. Johnny Bohmer Proving Ground nennt sich die Anlage. Ford ermittelte unter der Sonne Floridas die Höchstgeschwindigkeit des jüngsten Ford GT. Bugatti testete hier den Chiron, um dessen Rekorde jedoch auf dem VW-Testgelände in Ehra-Lession zu fahren. Jetzt schloss McLaren auf der Landebahn seine Testfahrten mit dem McLaren Speedtail ab.

Kenny Brack jagte den Prototypen des neuen Hyper-Sportwagens mehr als 30 Mal über die Landepiste. In allen Versuchen übersprang der Schwede die Marke von 250 Meilen pro Stunde – auch McLaren misst gern mit britischen Maßeinheiten. Am Ende legten die Ingenieure fest, dass die Höchstgeschwindigkeit ihres Hyper-Sportwagens bei 403 Kilometern pro Stunde liegt. Ende Februar startet die Auslieferung der insgesamt 106 Exemplare des Sportwagens, die McLaren bauen will.

1 Kommentar

  1. Als ich die Überschrift gelesen habe, musste ich natürlich sofort an Bugatti denken.
    Der McLaren sieht sehr gut aus und die Leistung ist schon erstaunlich.
    Egal ob McLaren, oder Bugatti, beide wird man auf der Strasse leider nie sehen.

Schreib einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder die Links zu entfernen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht.