Am vergangenen Sonntag fand auf Zeche Ewald in Herten die Saisoneröffnung 2015 satt. Wie im Vorjahr habe ich in diesem Jahr wieder das Vergnügen, das bekannte „Youngtimer Yestival“ als Bühnenmoderator zu begleiten. Sonntag hat mir das wieder viel Spaß gemacht. Denn im Gespräch mit den Fahrzeugbesitzern erfuhr auch ich vieles Interessantes zu den gezeigten Fahrzeugen.

So finde ich es zum Beispiel extrem spannend, wenn ein 19-Jähriger sich eine Mercedes S-Klasse, Baujahr 1992 kauft. In der L-Version und mit dem wunderbaren Zwölfzylinder! Doch damit nicht genug, um ein Fahrzeug in dem gezeigten Zustand zu finden, fuhr der Bursche tatsächlich bis nach Südfrankreich.

Nur eine, aber eine typische Geschichte, die für mich den Geist beim „Youngtimer Vestival“ in Herten wunderbar widerspiegelt. Denn solche Geschichte hörten wir am Sonntag öfter. Und solche Geschichten sind es auch, die die Fahrzeugpräsentation interessant machen. Deshalb kann ich als Moderator nur allen danken, die zu mir auf den roten Teppich fuhren.

Danke!

Toll war auch, dass selbst der heftige Regen, der gegen 16 Uhr einsetzte, so viele NICHT sofort nach Hause fahren lies. Fast alle Pokale haben ihre würdigen Besitzer gefunden. Nur zwei von der Jury ausgewählte Gewinner ließen sich trotz intensiver Suche nicht mehr auf dem weitläufigen Veranstaltungsgelände finden. Der Rest konnte seinen verdienten Pokal entgegen nehmen.

Das nächste Youngtimer-Treffen auf Zeche Ewald findet am 13. September 2015 statt. Ich freue mich dann schon auf die nächsten interessanten Gesprächsrunden mit Euch!Und bis dahin helfen vielleicht ein paar Bilder, die bei Instagram vom Youngtimer Vestival veröffentlicht habe.

 

 

 

 

1 Kommentar

  1. Paul Kiefer Reply

    Schöner Artikel dazu! Wäre auch gern dort gewesen, aber das wetter hatte mich dann doch abgehalten..
    Gruß

Schreib einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder die Links zu entfernen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht.