Anfang 2018 eröffnet die Bremen Classic Motorshow fast schon traditionell den Reigen der Oldtimer-Messen in Deutschland. Auch 2018 locken wieder mehr als 600 Aussteller aus zwölf Nationen sowie eine Ausstellungsfläche von 47.000 Quadratmetern Fans und Freunde von klassischen Automobilen in den Norden.

Zu den großen Klassik-Ausstellungen gehören traditionell Sonderaustellungen. Die Bremen Classic Motorshow 2018 glänzt gleich mit fünf dieser Themeninseln. Vom 2. bis 4. Februar 2018 stehen dabei in Bremen edle Coupés, V8-Survivors, klassische Geländewagen, englische Straßenrennen-Motorräder sowie Zeitfahrmaschinen und Rennräder im Mittelpunkt.

Monteverdi High Speed 375 L von 1974 und ein Facel Vega Facel II von 1964
Zwei Exponate der Sonderschau „Gran Turismo 2+2: Jetset für die Straße“ – Monteverdi High Speed 375 L von 1974 und ein Facel Vega Facel II von 1964

Die Sonderschau „Gran Turismo 2+2: Jetset für die Straße“ zeigt zehn der schönsten Schnellreise-Coupés der 1950er- bis 1970er-Jahre. Zu den in Halle 5 ausgestellten Fahrzeugen gehört – natürlich – das Lancia Aurelia Coupé. Daneben kündigen die Verantwortlichen der Messe Traumwagen an, die manch Klassik-Freund wahrscheinlich nur aus dem Autoquartett kennt. Denn zur Sonderausstellung gehören unter anderem auch ein Monteverdi High Speed 375 L und ein Facel Vega Facel II.

Auch 2018 lockt die Bremen Classic Motorshow wieder Zwei- und Vierrad-Freunde in den Norden

In Halle 1 widmet die Messe dem ältesten und berühmtesten Motorradrennen der Welt, der „Isle of Man Tourist Trophy“ (TT), eine weitere Sonderschau. Hier stehen 20 englische Motorräder aus den großen Jahren des Rennens auf der Insel in der Irischen See. Zu diesen „Best of British – The TT-Legends“ gehören auch einige Original-TT-Siegermaschinen.

Ebenfalls in Halle 1 stehen 40 Exponate, die die Entwicklung des Designs und die Technik des Fahrrads im 20. Jahrhundert dokumentieren. In der Sonderschau „V8-Survivors“ zeigen Autos ihre Patina. Denn dort sind fahrbereite Klassiker der 1950er- bis 1970er-Jahre zu sehen. Sie eint neben einem Achtzylinder-V-Motor auch die Tatsache, dass sie noch die Erstlackierung tragen.

Eine weitere Sonderausstellung der Bremen Classic Motorshow 2018 zeichnet die Geschichte des Geländewagens. Neben den Sonderschauen bietet die Messe in der Hansestadt natürlich reichlich Raum für Benzingespräche aller Art. Denn wie in den Vorjahren präsentieren sich in Bremen auch Anfang 2018 wieder rund 100 Automobil- und Zweiradklubs sowie zahlreiche gewerbliche Händler.

Dazu gibt es auch 2018 wieder die beliebte Fahrzeugbörse im Parkhaus der Messe. Dort stehen zahlreiche Oldies – mit vier und zwei Rädern – von Privat zum Verkauf bereit. Die Bremen Classic Motorshow findet von Freitag bis Sonntag, 2. bis 4. Februar 2018 statt. Die acht Hallen öffnen von 9 bis 18 Uhr. Die Tageskarte kostet 16 Euro. Mehr Infos und einen interaktiven Messeführer fürs Smartphone gibt es unter www.classicmotorshow.de.

Schreib einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder die Links zu entfernen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht.