Wie jeden ersten Samstag im Monat öffnet Toyota am 5. Oktober die Toyota Collection für Besucher. Die kommenden Ausgabe steht unter dem Motto „Zuverlässigkeit“. Toyota lädt dazu Autos von Toyota und Lexus mit sechs- oder siebenstelligen Zahlen auf dem Tacho nach Köln ein.

Dank der Toyota Collection ist die europäische Zentrale des japanischen Autobauers inzwischen regelmäßig ein beliebter Anlaufpunkt für Freunde klassischer Autos. In einer ehemaligen Tennishalle stellt Toyota seine ursprünglich von einem Toyota-Händler zusammengetragene Sammlung aus. Die Öffnung der Halle lockt längst nicht nur Toyota-Freunde nach Köln.

Was zeigt die Toyota Collection am 5. Oktober 2019?

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen rund 70 Toyota-Fahrzeugen aus sechs Jahrzehnten. Daneben gehören auch Prototypen, Showcars und ursprünglich für den japanischen Markt vorgesehene Fahrzeuge zur Sammlung. Zudem holt Toyota an den Thementagen regelmäßig ausgewählte Fahrzeuge von Toyota Motorsport aus dem Magazin. Passend zum Thema „Zuverlässigkeit“ würdigt Toyota diesmal die Rallye-Weltmeisterschaft und die 24-Stunden von Le Mans.

Neben einem Showmodell des Le-Mans-Siegers Toyota TS050 Hybrid zeigt der Autobauer die Corolla WRC. In der Rallye-WM trat bis 1999 Toyota Motorsport (TMG) als Werksteam an. Seit 1997 setzte TMG auf die Corolla. Im Cockpit saßen Piloten wie Didier Auriol, Marcus Grünholm und Carlos Mainz. Obwohl kein Corolla-Pilot zum Fahrertitel driftete, reichte es für Toyota 1999 zum Hersteller-Titel der Rallye-WM.

High-Mileage-Day in der Toyota Collection!

Im Rahmen des Themenschwerpunkts „Zuverlässigkeit“ lädt Toyota Fahrzeuge mit Kilometer-Leistungen im sechs- oder siebenstelligen Bereich nach Köln ein. Alle Autos mit mehr als 100.000 Kilometern auf dem Tacho bekommen eine Auszeichnung. Je nach Kilometerstand gibt es Aufkleber, Urkunden oder Plaketten. Vor einem Jahr „gewann“ ein Toyota Avensis mit einer Million Kilometern auf dem Tacho.

Die Siegerehrung 2019 steigt um 11:30 Uhr. Es wird spannend, ob der Avensis seinen Titel verteidigen kann. Dass solche Laufleistungen kein Einzelfall sind, zeigt ein Lexus LS 400 aus der Toyota Collection. Die Limousine durchbrach die Schallmauer von einer Million Kilometer mit dem ersten Motor und dem ersten Getriebe.

Die Toyota Collection öffnet von 10 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um 11 Uhr und 13 Uhr besteht die Möglichkeit, an Führungen durch die Sammlung teilzunehmen.

Schreib einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder die Links zu entfernen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht.