Mitte September steht der neue Mazda MX-5 (endlich) bei den Mazda-Händlern. Die Fans erwarten die vierte Modellgeneration des Roadsters schon mit großer Sehnsucht. Jetzt startet der Verkauf. Zwei Motorisierungen und vier Ausstattungslinien stehen zur Wahl. Der Einstieg kostet in Deutschland 22.990 Euro.

Die Motoren im neuen Mazda MX-5:

131 PS oder 160 PS – in beiden Fällen mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe kombiniert – größer ist die Motorauswahl im neuen Mazda MX-5 nicht. Auf die Idee, einen Diesel in den Sportwagen einzubauen, ist in Hiroshima zum Glück niemand gekommen. Der 131 PS starke Benzindirekteinspritzer schöpft seine Kraft aus 1,5 Litern Hubraum.

Für die Mobilisierung der 160 PS gibt es einen halben Liter mehr. Mazda-Freunde kennen diesen Motor bereits aus dem Mazda3. Im MX-5 gibt es beim großen Benziner zudem die Option, das Bremsenergierückgewinnungssystem i-ELOOP zu ordern – als Bestandteil der Ausstattungsvariante Sports-Line. Zudem ist der Große serienmäßig immer mit 17-Zoll-Leichtmetallrädern, Sperrdifferenzial und einer Domstrebe ausgerüstet. Der kleine Motor bringt seine Kraft über 16-Zoll große Räder auf die Straße.

Die Ausstattungslinien des neuen Mazda MX-5:

Prime-Line, Center-Line, Exklusive-Line und Sports-Line heißen die Varianten. Die beiden ersten Varianten sind nur mit dem 131 PS starken Motor verfügbar. Das Grundmodell Prime-Line ist der MX-5 für Puristen. Obwohl auch zur Prime-Line eine Klimaanlage, Voll-LED-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung, elektrisch einstellbare Außenspiegel sowie elektrische Fensterheber gehören.

Ebenso wie auch ein Audio-System mit USB-Anschluss und vier Lautsprecher und den Sicherheitsfeatures dynamische Stabilitätskontrolle (DSC), Traktionskontrollsystem (TCS), Berganfahrassistent (HLA) und Front- sowie Seitenairbags mit integriertem Kopf-/Schulter-Schutz. 22.990 Euro kostet der Spaß der Prime-Line.

Wer 1.000 Euro mehr ausgibt, bekommt – zum gleichen Motor – die Center-Line. Sie bietet zusätzlich beheizbare Außenspiegel, LED-Tagfahrlicht, ein Sport-Lederlenkrad und eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer. Außerdem weicht das Radio des Grundmodells einem System mit 7-Zoll-Farb-Touchdisplay, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und -Audiostreaming.

Die Exklusive-Line, die wahlweise auch mit dem 160 PS starken Motor bestellbar ist, glänzt mit Ausstattungsmerkmalen wie einem Licht- und Regensensor, automatisch abblendendem Innenspiegel, Klimaautomatik, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer sowie dem Digitalradio-Tuner DAB. Dazu gibt es noch einen Spurhalteassistenten. 25.390 Euro kostet der Mazda MX-5 der Exklusive-Line mit dem 1,5-Liter-Motor. Für den 2,0-Liter Motor beträgt der Aufpreis weitere 1.500 Euro.

Die Top-Version Sports-Line (27.490 Euro mit 131 PS) bringt zusätzlich noch einen Fernlichtassistenten, eine Einparkhilfe sowie ein schlüsselloses Zugangssystem mit. Zudem gibt es in der Sports-Line auch ein eingebautes Navigationssystem und ein Sound-System von BOSE. Das verfügt über neun Lautsprecher, positioniert unter anderem in den Kopfstützen. Entscheidet sich der Kunde zusammen mit der Sports-Line für den großen Motor, dämpft der Mazda MX-5 Fahrbahnunebenheiten mit einem Sportfahrwerk von Bilstein. 28.990 Euro sind dafür an den Mazda-Händler zu überweisen.

Was gibt es sonst für Extras beim neuen Mazda MX-5?

Für alle MX-5 bietet Mazda eine Metallic-Lackierung an. Sie kostet 490 Euro. Für die Sonderfarbe „Rubinrot Metallic“, die auf den Pressefotos zum Einsatz kommt, werden 750 Euro fällig. 600 Euro berechnet Mazda für das eingebaute Navigationssystem, das jedoch nur in der Center- und Exclusive-Line geordert werden kann und in der Sports-Line zum Ausstattungspaket gehört.

In Verbindung mit dem 160 PS Motor UND der Sports-Line ist zudem ein Sports-Paket verfügbar. Für einen Preis von 2.000 Euro verfügt der Mazda MX-5 dann unter anderem über Recaro Sportsitze. Theoretisch kostet ein vollausgestatteter Mazda MX-5 also 31.740 Euro.

Wie schon beim Mazda2 setzt Mazda auch beim MX-5 auf eine sogenannte Vorverkaufsaktion. Wer den Mazda MX-5 bis zum 12. September über Mazda finanziert, kann bis zu sechs Monatsraten sparen. Details dazu gibt es jetzt beim Mazda-Händler.


AutoNatives.de ist auch bei Facebook. Wir freuen und über ein Like.


Infos zum Titelbild dieses Beitrags:
Der Verkauf des neuen Mazda MX-5 ist gestartet. Ab 22.990 Euro geht es los.

Der Verkauf des neuen Mazda MX-5 ist gestartet. Ab 22.990 Euro geht es los.

Ähnliche Arikel:

Write A Comment