Mediadaten Blog AutoNatives.de

Warum Sie mit unseren Blogs AutoNatives.de und doctor-speed.de zusammenarbeiten sollten? Weil Sie mit unseren Blogs aktive Leser erreichen, die sich für Ihre Produkte interessieren, wie unsere Mediadaten belegen.

autoNatives.de ist das Auto-Blog vom Karla und Tom Schwede. Hier dreht sich alles um Autos und Motorsport. Ob Neuwagen, Youngtimer oder Oldtimer, ob Formel 1, Le Mans oder die Highlights des historischen Motorsports, seit 2007 gibt es bei AutoNatives.de regelmäßig Reportagen, Berichte, Fotos, News und Meinungen rund ums Auto.

doctor-speed.de ist das persönliche Blog von Karla Schwede. Sie war lange Werbe- und PR-Texterin, ist noch länger freie Autorin und hat einen starkem Hang zur Fotografie. Sie lebt mit ihrer Familie und ihren Whippetrüden Mono und Hudson im Ruhrgebiet. Auf doctor-speed.de schreibt sie über Hundehaltung und Fotografie.

Mediadaten – Wer liest AutoNatives.de?

Im ersten Halbjahr 2022 erreichten wir mit AutoNatives.de im Monatsmittel knapp 25.000 Besucher. Insgesamt riefen 150.192 Besucher im Zeitraum vom 1.1. bis zum 30.6.2022 AutoNatives.de auf.

266.979 Besuchersitzungen und 608.542 Seitenabrufe im ersten Halbjahr 2022 zeigen uns, dass die Strategie nur eigene Inhalte zu publizieren, auch 2022 noch funktioniert.

Besuchersitzungen auf AutoNatives.de im ersten Halbjahr 2022
Besuchersitzungen auf AutoNatives.de im ersten Halbjahr 2022

Gut ein Drittel der Leser von AutoNatives.de interessiert sich für die Fahrbereiche. Interessant ist dabei, dass die Verweildauer bei den Test- und Fahrberichten zu Autos mit 3:14 Minuten über der allgemeinen Verweildauer liegt. Wir gehen daher davon aus, dass unser Auto-Blog von unseren Lesern bei der Entscheidungsfindung für oder gegen ein Auto Berücksichtigung hilft.

Unsere Testberichte finden übrigens auch lange nach ihrer Veröffentlichung konstant neue Leser. Denn bei der Beurteilung eines Autos gibt es keine neuen oder alten Nachrichten. Schließlich ist der Neuwagen von heute der Gebrauchte von morgen.

Die Akzeptanz zeigt auch Google. Im Januar 2021 wies die Suchmaschinen bei mehr als 300 Suchwort-Kombinationen Treffer zu uns auf Seite 1 aus. Darunter waren u.a. Suchbegriffe wie „Skoda Octavia Test 1.5“ oder „Nissan Qashqai Automatik Test„.

Beispiel für eine Platz 1 Position für AutoNatives.de auf Google (Screenshot vom 16.7.2020)
Beispiel für eine Platz 1 Position für AutoNatives.de auf Google (Screenshot vom 16.7.2020)

Wo kommen die Leser her?

84,6% unser Besucher kommen aus Deutschland, 90,2% aus dem deutschen Sprachraum. 49,2% der Besucher nutzen ein Smartphone. Mit rund 72% erreicht ein Großteil der Besucher unsere Blogs über Suchmaschinen. Rund 3% der Besucher folgen einem Hinweis in einem Sozialen Netzwerk wie Facebook oder Twitter.

Mediadaten des Netzwerks AutoNatives.de & doctor-speed.de im Überblick

(Gemessen DSGVO-konform mit Matomo – 1. Januar 2021 bis 31. Dezember 2021)

  • Aktionen pro User pro Besuch: 3,5 (Seitenansichten, Downloads, ausgehende Verweise und interne Suchen)
  • Durchschnittliche Verweildauer: 2:41 Minuten
  • Seitenaufrufe gesamt: 367.181
  • Besuchersitzungen: 180.841
  • Gerätenutzung: Smartphone 49,2%
  • Besucherherkunft: DE 84,6%, DE + AT + CH 90,2%

Reichweite der Social-Media-Kanäle

Welche Werbemöglichkeiten bieten autoNatives.de und doctor-speed.de?

Grundsätzlich bieten wir Ihnen auf der Seitenleiste sowie unter den Artikeln Platz für Display-Ads. Möglich sind auf der Seitenleiste Formate bis 300×250 Pixel. Falls Sie ein anders Format benötigen, sprechen Sie uns dazu bitte einfach an. Wir prüfen, was möglich ist.

Daneben ist auch die Schaltung von Produkt–Reviews oder anderen redaktionellen Beiträgen möglich. Sofern die Artikel inhaltlich zur Grundausrichtung unseres Blogs passen. Bitte beachten Sie, dass die Veröffentlichung ausschließlich als gekennzeichnete Anzeige erfolgt. Ein Muster dafür, wie die Kennzeichnung erfolgt, finden Sie auf dieser Beispiel-Seite.

Wir haben Sie überzeugt?

Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne.


AutoNatives.de ist auch bei Facebook. Wir freuen uns über ein Like.







Themen in diesem Artikel: