Wir hören uns ...

Endlich wieder am Mikro – Moderator in Hockenheim und Herten

Endlich hat die Klassiker-Saison wieder begonnen. Damit durfte ich endlich wieder ans Mikrofon. Zunächst habe ich den Kampf der Zwerge beim Preis der Stadt Stuttgart in Hockenheim fürs Publikum kommentiert. Eine Woche später durfte ich dann das bekannte „Youngtimer Vestival“ auf Zeche Ewald in Herten moderieren.

Beide Veranstaltungen hatten jede Menge Neues zu bieten. Denn erstmals haben wir beim Kampf der Zwerge eine große und öffentliche Siegerehrung gefeiert. Die Zeremonie fand auf der großen Bühne im Fahrerlager statt. Ich denke, dass das den Teilnehmern gut gefallen hat. Deshalb sollten wir das versuchen, zu wiederholen. Denn, wie sagt man so schön, Ehre, wem Ehre gebührt.

Moderator beim Youngtimer Vestival in Herten

Eine Woche nach dem Rennen in Hockenheim übernahm ich auch beim Youngtimer Vestival in Herten die Moderation. Auf der Zentralbühne des großen markenübergreifenden Treffens für Youngtimer und Oldtimer stellte ich als Moderator dem Publikum die Fahrzeuge vor. Wobei ich – zum Glück – jede Menge Unterstützung von den Fahrzeugbesitzern hatten. Denn ohne die fast 100 Fahrzeugbesitzer, die mit ihrem Klassiker auf den roten Teppich rollten, stände ich als Moderator in Herten ziemlich alleine da.

Das Schöne daran war, dass ich dabei vieles Neues über einige der Fahrzeuge lernen konnte. Toll war auch, dass wir bis zum Ende der Siegerehrung volles Haus hatten. Ich freue mich schon auf den 14. September. Denn darf ich wieder beim Saisonausklang des „Youngtimer Vestivals“ moderieren. Wer mich sonst vorher hören möchte, der hat dazu übrigens schon am kommenden Wochenende beim SE-Slalom des PSV Essen in Krefeld die Gelegenheit. Außerdem werde ich am Ende des Monats bei der Historic Trophy Nürburgring wieder den Kampf der Zwerge sprechen.

Man hört sich!

AutoNatives.de ist auch bei Facebook. Wir freuen uns über ein Like.







Themen in diesem Artikel:

Als Kind der 1970er-Jahre hatte Tom das große Vergnügen, in einem ausgesprochen automobilen Umfeld aufzuwachsen. Das war der optimale Nährboden, um heute über Autos zu schreiben und regelmäßig am Mikrofon über Autos zu sprechen. Denn Tom Schwede moderiert seit 2010 bei großen Oldtimer- und Klassik-Veranstaltungen in Deutschland. So ist Tom unter anderem bei den Classic Days auf Schloß Dyck oder dem 1.000 Kilometer-Rennen am Nürburgring zu hören.