Der PS.Speicher in Einbeck beeindruckt mit einer eindrucksvollen Sammlung historischer Fahrzeuge. Seit diesem Wochenende öffnet der PS.Speicher schrittweise auch seine Depots. Die Gelegenheit, vorab das PS.Depot Kleinwagen zu besuchen, konnte ich mir die Woche natürlich nicht entgehen lassen.

Das Stifterehepaar Gabriele Rehkopf-Adt (rechts) und Karl-Heinz Rehkopf öffnen symbolisch die Tür zum PS.Depot Kleinwagen.
Das Stifterehepaar Gabriele Rehkopf-Adt (rechts) und Karl-Heinz Rehkopf hat sichtlich Spaß, als es symbolisch die Tür zum PS.Depot Kleinwagen öffnet.

Schon seit der Eröffnung vor sechs Jahren gehört der PS.Speicher in Einbeck für Oldtimer-Freunde zu den wichtigsten Oldtimer-Museen in Deutschland. Die gemeinnützige Kulturstiftung Kornhaus dokumentiert in ihrer Ausstellung die Geschichte der motorisierten Mobilität. Die Ausstellung basiert im Wesentlichen auf der Sammlung, die Stiftungsgründer Karl-Heinz Rehkopf in mehr als 50 Jahren zusammentrug. Der Gründer eines Handelsunternehmens ist – und das meine ich ausdrücklich positiv – ein echter Oldtimer-Verrückter.

Denn Rehkopf erwarb bereits in den 1960er-Jahren mehrere Motorräder der ehemaligen Nürnberger Victoria-Werke. Als irgendwann sechs Motorräder von Victoria in seiner Garage standen, begriff sich Rehkopf als Sammler. In den kommenden Jahren vergrößerte der Niedersachse seine Sammlung Schritt für Schritt. Das Sammelgebiet Victoria deckte die Sammlung bald vollständig ab. Rehkopf machte weiter, dehnte sein Interesse auf Motorräder, Autos und Nutzfahrzeuge aus.

In Einbeck steht die größte öffentlich zugängliche Oldtimer-Sammlung Europas!

Inzwischen gilt die Rehkopf-Sammlung unter Fachleuten als die größte öffentliche Oldtimer-Sammlung der Welt. Etwa mehr als 300 Exponate gehören zur Ausstellung im PS.Speicher. Darüber hinaus umfasst die Sammlung jedoch mehrere Tausend weitere Fahrzeuge. Sie stehen in den Depots des Museums. Dort waren sie bisher für die Öffentlichkeit nicht durchgängig zugänglich. Auch wenn der PS.Speicher seine Sammlung durchaus von Zeit zu Zeit rotiert und einzelne Depot-Fahrzeuge immer wieder bei Oldtimer-Treffen ausführt. So entstand die Idee, die Depots zu öffnen.

PS.Depot Kleinwagen in Einbeck
Blick ins PS.Depot Kleinwagen in Einbeck – vorne rechts stehen zwei Kleinstwagen der Marke Fuldamobil. Unter diesem Markennamen boten die Elektromaschinenbau Fulda GmbH und die Nordwestdeutscher Fahrzeugbau in den 1950er-Jahren einige Kleinstwagen an.

Bereits seit 2016 haben Freunde historischer Nutzfahrzeuge die Möglichkeit, das PS.Depot Lkw+Bus unabhängig vom eigentlichen PS.Speicher zu besichtigen. Seit heute ist auch das Kleinwagen-Depot im Rahmen von Führungen öffentlich zugänglich. Die Depots für Motorräder (15. August) und Automobile (5. September) folgen in den nächsten Wochen. Ab dem 8. August erweitert der PS.Speicher zudem das Nutzfahrzeug-Depot um den neuen Ausstellungsbereich „Lanz-Wirtschaft“. Hier präsentiert der PS.Speicher in Zukunft seine Sammlung von Ackerschleppern der Heinrich Lanz AG aus Mannheim.

Das PS.Depot Kleinwagen ist sehenswert!

Treue Leser unseres Blogs wissen, dass AutoNatives.de unter dem Namen „1300ccm“ startete. Damals lag der Themen-Schwerpunkt bei den Tourenwagen bis 1.300 Kubik, die im Kampf der Zwerge regelmäßig rennen. Nach der Ausweitung des Themenspektrums änderten Karla und ich den Namen des Blogs. Trotzdem fühlen wir uns Kleinwagen natürlich bis heute besonders verbunden. Deshalb war das Pressegespräch zur Öffnung der Depots der Kleinwagen in Einbeck in dieser Woche natürlich ein Pflichttermin.

Zweite Etage des PS.Depot Kleinwagen
Blick auf die zweite Etage im PS.Depot Kleinwagen in Einbeck – auf der „italienischen Insel“ stehen einige interessante Fahrzeuge von Fiat und Abarth. Im Hintergrund stehen einige 2 CV von Citroen.

Die Kleinwagen-Sammlung im PS.Speicher basiert auf der Sammlung von Otto Künnecke. Bis 2005 präsentierte Künnecke seine Kleinwagen in einem eigenen Museum. Doch immer neue Auflagen der Behörden raubten Künnecke den Spaß am 1974 eröffneten „Kleinwagenmuseum Störy“.  Ein amerikanischer Sammler zeigte sich interessiert, die Sammlung zu kaufen. Doch dann übernahmen Karl-Heinz Rehkopf und der PS.Speicher die Initiative. Sie erwarben die Sammlung und überführten sie von 2014 bis 2017 schrittweise nach Einbeck.

Einige Fahrzeuge aus der Künnecke-Sammlung stehen inzwischen im PS.Speicher. Doch das Herzstück dieser Sammlung steht in einem eigenen Depot. Es ist seit heute für die Öffentlichkeit zugänglich. Wer die Sammlung besichtigen möchte, kann dazu auf der Webseite des Museums PS.Speicher eine Führung buchen. Wegen der aktuellen Corona-Pandemie darf der PS.Speicher pro Führung zurzeit nur zehn Personen in das Depot lassen.

Hochregal mit Kleinwagen im PS.Depot Kleinwagen
Auch im Depot ist genug Platz, um sich die Ausstellungsstücke genau ansehen zu können. Neben einigen Isetta-Modellen von BMW steht vorne rechts ein  Zündapp Janus, ein viersitziges Rollermobil der Zündapp-Werke GmbH aus Nürnberg. Im Hochregal stehen einige britische Dreiräder von Reliant sowie ein Mini Cabrio.

Wenn Corona – hoffentlich bald – hinter uns liegt, dürfen bis zu 20 Personen pro Gruppe ins Depot. Voraussetzung für die Öffnung der Depots waren übrigens umfangreiche Umbaumaßnahmen. Rund 60 Prozent der Baukosten stammen aus dem „Europäischen Fond für Regionale Landesentwicklung“ (EFRE). Insgesamt investierte die Kulturstiftung Kornhaus rund 1,2 Millionen Euro in das Projekt „Depot-Öffnung“. Der Schwerpunkt der Arbeiten lag darin, die neuen Ausstellungsräume barrierefrei zu gestalten.

Öffnungszeiten der Depots:

  • PS.Depot Kleinwagen, PS.Depot Motorräder (ab 15. August) und PS.Depot Automobile (5. September) sind öffnen saisonal von April bis Oktober. Der Eintritt pro Depot beträgt zehn Euro pro Person. Der Zutritt ist jeweils dienstags bis freitags von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr sowie samstags und sonntags von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr möglich. Der PS.Speicher empfiehlt eine Anmeldung über die Webseite des Museum.
  • Das PS.Depot Lkw+Bus öffnet ebenfalls von April bis Oktober. Es öffnet jedoch wie bisher jeden Samstag und Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr. Eine Anmeldung in diesem Depot ist nicht notwendig.

Write A Comment

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder die Links zu entfernen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht.