Das ist eine freudige Überraschung. Denn heute gaben der AvD und der Nürburgring bekannt, dass beim anstehenden AvD Oldtimer Grand Prix pro Veranstaltungstag jeweils 5.000 Zuschauer an die Strecke dürfen.

Beim 48. AvD-Oldtimer-Grand-Prix, der vom 7. bis 9. August 2020 auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings stattfindet, dürfen nun doch Zuschauer auf die Tribünen. An den drei Veranstaltungstagen können jeweils 5.000 Besucher das Klassiker-Festival in der Eifel auf ausgewählten Plätzen verfolgen. Nach Absprache mit der Kreisverwaltung Ahrweiler öffnen die Veranstalter die BMW M Power Tribüne (T3), die Bilstein-Tribüne (T4) und die Mercedes-Tribüne (T4a).

Um zwischen den Zuschauern genügen Abstand zu gewährleisten, weisen sie den Zuschauern feste Sitzplätze zu. Die ausgewählten Sitzplätze ordnen die Veranstalter jeweils in 4er-Blöcken ein, um auch Familien den Zugang zur Strecke zu ermöglichen. Dieses System soll sicherstellen, dass alle Besucher den notwendigen Hygieneabstand einhalten. Wir finden diese Nachricht gut, denn sie ist ein Anfang auf dem Rückweg in die Normalität. 

Der Vorverkauf für den AvD Oldtimer Grand Prix 2020 startet sofort!

Wer den AvD Oldtimer Grand Prix 2020 besuchen möchte, der muss sich sputen. Denn der Vorverkauf startet in diesen Minuten neu. Wobei der AvD sich großzügig zeigt. Denn die Ticketpreis starten bereits bei 14 Euro (Freitag). Am Samstag kosten die Karten 22 Euro, am Sonntag 21 Euro. Das Wochenendticket kostet 32,50 Euro. Damit liegen die Eintrittspreise um 50 Prozent unter dem Preis des Vorjahrs. Der AvD entschädigt mit dieser Preisgestaltung die Fans, weil der Zugang zum Fahrerlager nicht möglich ist.

Fittipaldi F5A beim AvD Oldtimer Grand Prix 2005 in den Boxen
Fittipaldi F5A beim AvD Oldtimer Grand Prix 2005 in den Boxen – das offene Fahrerlager ist traditionell ein Highlight des AvD Oldtimer Grand Prix (Foto: Tom Schwede)

Die Veranstalter wissen, dass das offene Fahrerlager für viele Fans des  Oldtimer Grand Prix immer ein absolutes Highlight darstellt. Wer den AvD Oldtimer Grand Prix besuchen möchte, der sollet sich sputen. Denn gut möglich, dass es bereits in wenigen Tagen heißt: „der AvD Oldtimer Grand Prix ist ausverkauft“. Zudem müssen auch alle, die bereits im Vorverkauf eine Karte für en ursprünglich geplanten OGP erwarben haben, jetzt eine neue Eintrittskarte kaufen. Die Buchung ist ab sofort ausschließlich online unter www.nuerburgring.de/ogp möglich.


Nachtrag von 19:35 Uhr: Inzwischen meldet der SWR, dass das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium das Zuschauerkonzept für den Oldtimer-Grand-Prix am Nürburgring vom 7. bis 9. August ablehnt. Das Ministerium hält die Anzahl von 5.000 Zuschauern pro Tag für zu hoch. Stattdessen habe man dem Kreis vorgeschlagen, die Zahl der Zuschauer auf 1.000 pro Tag zu begrenzen.

Write A Comment

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder die Links zu entfernen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht.