Tag

Auto Union

Browsing

Die Auto Union war ein deutscher Automobilkonzern, der von 1932 bis 1969 existierte. Die Marke entstand aus dem Zusammenschluss von vier Unternehmen Audi, DKW, Horch und Wanderer. Auto Union produzierte eine Vielzahl von Fahrzeugen, darunter Kleinwagen, Limousinen und Rennwagen, und war bekannt für seine innovativen Technologien wie den Frontantrieb und bei DKW das Zweitaktmotoren-Konzept. Heute ist die Marke Auto Union vor allem durch ihre erfolgreichen Rennwagen der 1930er Jahre, insbesondere den legendären Silberpfeilen, bekannt. Sie waren übrigens die einzigen Autos, die den Namen Auto Union trugen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Auto Union im Westen neugegründet. Aus ihr wurde später die VW-Tochter Audi.

Der Sechzehnzylindermotor von BMW war der heimliche Star der Techno Classica 2024! Zusammen mit ihm zeigte BMW eine bisher unbekannte Oberklasse-Limousine. Diese war 1990 kein Gedankenspiel zur nächsten 7er-Generation. Denn die Bayern sahen den Sechzehnzylinder wohl eher in einer über dem 7er positionierten Repräsentations-Limousine. BMW entschied sich anders, der Prototyp blieb ein Einzelstück. Doch als Ausstellungsstück inspirierte uns der Motor. Denn unsere Autoren Fabian und Tom fragten sich, wo es sechzehn Zylinder im Auto gab.