Thema Porsche – Sportwagen im Zeichen des Stuttgarter Wappentiers

Der Sportwagenhersteller begeistert seit 1947 mit seinen Sportwagen die Auto-Fans. Was nach dem Zweiten Weltkrieg mit dem Porsche 356 begann, entwickelte sich bis heute zu einer ganzen Autofamilie. Im Mittelpunkt steht der 1963 vorgestellte Porsche 911 – für viele Sportwagen schlecht hin.

Gegründet 1931 als Dr. Ing. h.c. F. Porsche GmbH, Konstruktion und Beratung für Motoren- und Fahrzeugbau wurde Porsche 1947/48 mit einer Kleinserie des legendären 356 zum Fahrzeughersteller. Dauerläufer ist die 1963 vorgestellte Baureihe 911. Inzwischen steht das Unternehmen jedoch für eine ganze Fahrzeugfamilie. Mit den Sportwagen Boxter, Cayman, 911, 918 sowie Panamera und den SUV Macan und Cayenne bieten die Stuttgarter insgesamt sieben Baureihen an.

Zum Mythos Porsche trugen auch die zahlreichen Erfolge im Motorsport bei.

Porsche hat auf (fast) allen Rennstrecken der Welt bereits Erfolge gefeiert. Gewonnen wurde bei Rallyes, in der Formel 1 und – natürlich – bei den Sportwagen. 11-mal siegte das Unternehmen bei der Targa Florio. Allein in Le Mans siegte Porsche bisher 16-mal. Zuletzt war 1998 der Porsche 911 GT1 an der Sarthe erfolgreich. In diesem Jahr kehren die Stuttgarter erstmals seitdem in der Top-Kategorie LMP1 nach Le Mans zurück. Es wird spannend zu beobachten, ob bzw. wie schnell dabei an die bisherigen Erfolge angeknüpft werden kann.

Mit rund 17.500 Mitarbeitern erwirtschafte das Unternehmen zuletzt einen Umsatz von 13,87 Milliarden Euro. Porsche gilt als höchst profitabel. Zeitweilig verdient das Unternehmen so gut, dass der Vorstand in Versuchung kam, Volkswagen zu kaufen. Doch das riskante und über Fremdkapital finanzierte Manöver misslang. Seit dem 1. August 2012 gehört Porsche vollständig zu Volkswagen.

Ihnen gefällt autonatives.de?

Dann unterstützen Sie unser Blog doch einmal, wenn Sie bei Amazon einkaufen.

Ihnen gefällt autonatives.de?

Dann unterstützen Sie unser Blog doch einmal, wenn Sie bei Amazon einkaufen.

Veröffentlicht in: Porsche

  • Wie Porsche und Renault dem Turbo in Le Mans das Laufen beibrachten, um anschließend die Formel 1 zu rocken …
    Heute sind Turbos in vielen Straßenautos im Einsatz. In den 1970er-Jahren war das undenkbar. Denn damals umwehte den Turbo immer der Hauch des Verwegenen. Turbomotoren galten als Säufer und unzuverlässig. Bis der Abgasturbolader in Le Mans das Laufen lernte und anschließend auch die Formel 1 im Sturm eroberte.

  • Verbrauchsregeln der Gruppe C von 1982 bis 1991 – Motorsport kompakt erklärt
    Zu den besonderen Merkmalen der 1982 eingeführten Gruppe C gehörten Regeln zum Benzinverbrauch. Wie entwickelten sich die Verbrauchsregeln der Gruppe C eigentlich im Laufe der Zeit? Wir schlugen in alten Regelwerken nach, um die Geschichte der Verbrauchsregeln in der Gruppe C vollständig aufzubereiten.

  • STHEMO SM01 – der Gruppe C Junior aus dem Elsass
    Als die FIA ihre Gruppe C um eine Junior-Kategorie ergänzte, schlug auch die Stunde der Glücksritter, die in der neuen Fahrzeugkategorie die Chance sahen, endlich den Traum vom eigenen Rennwagen zu verwirklichen. Der Transportunternehmer Hubert Striebig nutzte die sich bietende Chance und brachte 1983 in Le Mans seinen Sthemo SM01 an den Start.

  • Harrier RX83C – erster Starter der Gruppe C Junior
    1983 gelang es Manns Racing mit seinem Harrier RX83C Mazda nicht, sich für die 24 Stunden von Le Mans zu qualifizieren. Nach diesem Misserfolg geriet der Bolide der Gruppe C Junior bald in Vergessenheit. Doch Autonatives.de ist das Blog für Motorsport-Archäologen. Deshalb erinnern wir heute an den von einem Mazda-Wankel angetriebenen Rennwagen. Denn der rote

  • 25. April 2001 – Michele Alboreto verunglückt tödlich
    Heute vor 20 Jahren verunglückte Michele Alboreto bei Testfahrten am Lausitzring tödlich. Nach einem Reifenschaden überschlug sich der von Alboreto gesteuerte Audi R8 mehrfach. Der italienische Rennfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Zum 20. Jahrestag des Unglücks erinnern wir an Michele Alboreto.

  • Mercedes-Maybach GLS 600 oder wie Daimler nicht nur den Mythos Maybach endgültig zerstört!
    Vom Mercedes GLS gibt es jetzt eine Maybach-Variante. Das Label Mercedes-Maybach GLS 600 soll besonders in China Exzellenz und Spitzenklasse symbolisieren. Im Innenraum mag das stimmen. Doch von außen wirkt der Full-Size-SUV mit dem Namenszusatz Maybach erschreckend phantasielos. Denn der mächtige Kühlergrill und die Trittbretter erinnern mehr an Kiesplatz- oder Hinterhof-Tuner als an gediegenen Luxus.

  • Die rollenden Kameras des ZDF – das Mainzel-Männchen als Rennfahrer!
    1966 schrieb das ZDF TV-Geschichte. Im Rahmen des 1.000-km-Rennens auf dem Nürburgring rüstete die Sendeanstalt einen Porsche mit einer Kamera aus. Ein Jahr später wiederholte der Sender das Experiment. Während es zum ersten Versuch inzwischen relativ viele Berichte gibt, liegt über dem zweiten Einsatz heute meist der Schleier des Vergessens. Doch wir haben einzigartige Fotos

  • Alles Keil, oder was? Als die Keilform bei Autos in Mode war!
    In den 1960er-Jahren änderte sich der Autogeschmack. Die Designer stellten jetzt plötzlich regelmäßig Autos in Keilform auf die Räder. Was steckte hinter dieser Auto-Mode, deren Einflüsse das Automobil-Design bis in die frühen 1980er-Jahre prägte?

  • VW löst Volkswagen Motorsport auf und beendet ein Sterben das 1982 begann!
    Volkswagen verzichtet in Zukunft auf Motorsport und löst zum Jahresende mit Volkswagen Motorsport die eigene Motorsport-Tochter auf. Das ist eine weitreichende Entscheidung, denn sie ist die endgültige Abkehr vom Motorsport, wie wir ihn bisher kannten. Die Kritik daran, überlassen wir anderen. Denn eigentlich begann der Prozess, der jetzt zur Auflösung führt, doch schon vor Jahrzehnten.

  • Was unterscheidet automobile Klassiker von den Autos der Gegenwart?
    Wenn ich an die Autos zurückdenke, die in meiner Grundschulzeit entstanden, komme ich heute noch ins Schwärmen. Ob sich heutige Kinder in 40 Jahren auch noch für die heutigen Autos begeistern? Ich habe da so meine Zweifel.

Ältere Beiträge aus dem Auto-Blog für Auto-Natives über Porsche


Der Sportwagenhersteller begeistert seit 1947 mit seinen Sportwagen die Auto-Fans. Kein Wunder, dass auch wir uns regelmäßig mit Porsche beschäftigen.


Infos zum Titelbild dieses Beitrags:
Porsche 910

Foto: Karla Schwede

AutoNatives.de ist auch bei Facebook. Wir freuen uns über ein Like.



Ihnen gefällt autonatives.de?

Dann unterstützen Sie unser Blog doch einmal, wenn Sie bei Amazon einkaufen.